St.Pr./L.St-Dr Sabrina

Hannoveraner – Stute – 2006 – Fuchs – 1,66m

Erfolge

2009  Staatsprämienanwärtschaft, 1a Preis, Klassensieg in Roydorf

2011  Finalistin auf der WM der Jungen Dressurpferde

2011/12 Gewinnerin des finnischen Championats

2013/14 Siege bis Intermediare I  – erfogreichstes finnisches Pferd auf St. Georg/Intermediare I Niveau

2017 Verleihung „Staatsprämie“ und „Leistungsstute Dressur“ vom Hannoveraner Verband

Nachkommen

2017 ET Hengstfohlen von Floriscount

2017 ET Hengstfohlen von Sezuan

2017 ET Hengstfohlen von Sezuan

2018 ET Hengstfohlen von Secret (†)

2019 ET Stutfohlen von Quantensprung

2019 ET Hengstfohlen von Quaterhit

Abstammung

„Sabrina“ geht aus dem Stamm der Noria hervor, der zu den erfolgreichsten und bedeutensten Linien der hannoverschen Pferdezucht zählt. Aus dieser Linie stammen über 50 gekörte Hengste und in ihrem direkten Mutterstamm erhielten 5 Stuten hintereinander die Staatsprämie.

Ihr Vater San Remo ein Sandro Hit – Donnerhall – Frühwind Nachkomme, wirkte lange Zeit auf der Hengststation Ingo Pape und konnte 2006 Bronzemedaillengewinner auf der WM der jungen Dressurpferde in Verden werden. Er vererbt neben seinem super Typ und seinen herausragenden Grundgangarten auch einen mehr als ausgezeichneten Charakter.

Ihre Mutter St.Pr.St Weltina von Weltmeyer ist unter anderem Vollschwester zu einem gekörten Hengst und zu Scolaris Großmutter. Sie brachte neben Sabrina  zwei gekörte Hengste, einmal den ehemaligen Landbeschäler und bis Intermediare I erfolgreichen Fürst Rousseau ( Rousseau – Weltmeyer ) und den Weltmeister der jungen Dressurpferde Dramatic ( Don Frederico – Weltmeyer ). Desweiteren stellte sie ein weiteres bis Intermediare I erfolgreiches Dressurpferd, Danger (Davingon – Weltmeyer) und einen weiteren Sohn (Quaterback – Weltmeyer), welcher 2014 im Oldenburger Körlot stand.

Sabrinas Großmutter die St.Pr.St Geranie brachte zwei gekörte Söhne, einmal den Vollbruder von Sabrinas Mutter, Worldman von Weltmeyer und Aleman von Akzent II – Dillenburger Landbeschäler. Mehrere Töchter der Geranie erhielten die Staatsprämie und brachten wiederum selber einige gekörte Hengste. Geranies Tochter St.Pr.St. Wicke, welche eine Vollschwester zu Sabrinas Mutter St.Pr.St Weltina ist,  brachte den gekörten St. Petersburg (von Sandro Bedo), ihre Tochter St.Pr.St. Dynastie (von De Niro) brachte den gekörten Scolari (von Sandro Hit) und einen weiteren gekörten Hengst von Bonifatius. Wickes Tochter St.Pr.St. Doris Day (von De Niro) brachte einen gekörten Hengst von Sandro Hit. Wickes Tochter St.Pr.St. Daylight (von De Niro) ist Mutter des gekörten Hengstes Flanell von Fidertanz (Klosterhof Medingen).  Geranies Tochter Avignon (von Akzent II) brachte den gekörten Belfort G (von Brentano II) sowie den gekörten Regazotti (von Rohdiamant) und deren Tochter Gardenia (von Grafenburg) brachte den gekörten Rhodes Scholar (von Rohdiamant).Geranies Tochter Pikobella (von Prestige Pilot) brachte die drei gekörten Vollbrüder Barclay I (HLP-Sieger, Hengststation Ingo Pape) und Barclay II sowie Balance of Power (von Belissimo M).

Die Ur-Großmutter von Sabrina, St.Pr.St Arlette brachte einen gekörten Hengst, nämlich den Halbbruder zu St.Pr.St. Geranie den gekörten Elegant (von Einblick), der bis Intermediare I erfolgreich war, zudem ist sie Vollschwester zu den drei gekörten Brüdern Adios I, Adios II und Adios III.

Es stammen weitere gekörte Hengste wie z.b. His Highness, Rosenfels oder Un Amore(…) aus diesem Stamm.

Beschreibung

Sabrina ist ein richtiges Verlasspferd in jeder Lebenslage. Sie will und macht immer alles richtig. Auf sie kann man sich sowohl im Umgang als auch beim Reiten zu 100% verlassen. Das Besondere an Sabrina ist ihr überaus ausgeglichenes und angenehmes Wesen und die gleichzeitige super Einstellung zum Sport. Sie lässt sich sowohl von Kindern händeln und ist im Umgang ein wahrer Schatz. Beim Reiten legt sie sofort den Schalter um und konzentriert sich ganz und gar auf den Reiter und hat dabei genug „Go“ für den großen Sport. Zudem besitzt sie 3 sehr gute Grundgangarten und eine überaus gute Versammlungsbereitschaft. Zu alledem ist sie ein wirklich soziales und freundliches Pferd ihren Artgenossen gegenüber.

Sabrina erhielt 3-jährig einen 1a Preis auf der Vereinsschsau in Lühmühlen und wurde dort als Klassensiegerin herausgestellt, desweiteren erhielt sie nach dem Ablegen einer sehr guten Stutenleistungsprüfung die Staatsprämienanwartschaft. 4-jährig wurde sie über die Eliteauktion des Hannoveraner Verbandes nach Finnland verkauft, wo sie durchgehend im Sport höchst erfolgreich gefördert wurde. So konnte sie sich 2011 5-jährig für die WM der jungen Dressurpferde in Verden qualifizieren. Auf der WM qualifizierte sie sich für das große Finale und ist somit “ Weltmeisterschafts-Finalistin“. In der Qualifikation konnte sie sich gut platzieren und auch im großen Finale erhielt sie gleichmäßig gute Noten.

2011 und auch 2012 wurde Sabrina Siegerin des finnischen Bundeschampionats.  2013 folgten 7-jährig mehrere Siege und Platzierungen bis St. Georg. Auch 2014 war Sabrina wieder höchst erfolgreich und konnte Seriensiege bis Intermediare I verzeichnen und wurde somit als erfolgreichstes finnisches Dressurpferd 2014 ausgezeichnet.

2016 konnten wir sie dann als Lehr- und Turnierpferd erwerben. Sie war für uns besonders interessant, da sie neben ihrer überragenden Grundqualitat, ihren phänomenalen Erfolgen und ihrem spitzen Charakter auch noch aus einem höchst wertvollem hannoverschen Stutenstamm entspringt. Unserer Meinung nach, gehört genau so eine Stute mit solchen Eigenschaften in die Zucht, sollte aber trotzdem gerne weiterhin sportlich gefördert werden und uns Freude am Reiten bringen. Wir haben uns nach langer Überlegung dazu entschieden, bei Sabrina Embryotransfer durchzuführen. Wir hatten das Glück, daß sie auf Anhieb bei beiden Besamungen tragend wurde und auch der Transfer problemlos verlief. Für Sabrina bedeutete dies keinerlei Stress und Veränderung, da wir nur zum Transfer zum nahegelegenen Gestüt Buchenhof fahren mussten. Vielen Dank an das Team Vetart.

Galerie